Sign In

How to?

Entdecke unsere “How to Guides” um deine Erfahrung mit uns zu optimieren. Außerdem findest du hier antworten auf viele bereits von Anderen gestellte Fragen

FAQ

Hier findest du unseren Schnelldurchlauf um dein erstes Erlebnis zu erstellen!

Versichere dich, dass du als Anbieter registriert und angemeldet bist > gehe auf “Listing hinzufügen” > wähle eine Kategorie > füge allgemeine Informationen hinzu > gehe auf “Vorschau” > überfliege deine Angaben auf Korrektheit > gehe auf “Listing hinzufügen” > Dein Erlebnis wird von uns geprüft > Erhalte deine Bestätigung über die Aktivierung deines Erlebnisses > Starte den Verkauf deines Erlebnisses!

Falls du eine detaillierte Beschreibung des Prozesses suchst, dann scrolle weiter nach unten zum Menüpunkt: Listing hinzufügen.
 

Du kannst deine bevorzugte Auszahlungsmethode in deinem “Wallet” hinzufügen. Über den Button “Zahlungsmethode festlegen” fügst du deinen Stripe Account hinzu. Wir weisen darauf hin, das wir im Moment nur Stripe als Zahlungsanbieter unterstützen, um dir sichere Zahlungen zu ermöglichen. Paypal als auch eine Bankverbindung sind im Moment nicht unterstützt.  Um deinen STRIPE Account hinzuzufügen oder dich zu registrieren, musst du Stripe als Zahlungsmethode auswählen und dann über den Button Connect” deinen Account hinzufügen. Ab hier wirst du zu sicher zu STRIPE weitergeleitet, wo du dich entweder registrieren oder deinen Account verlinken kannst.

Über die angegebene Zahlungsmethode werden dir dann alle deine Einnahmen überwiesen.

Folge also den folgenden Schritten Mein Profil > Dashboard > Wallet > Zahlungsmethoden > Stripe auswählen > “Connect” klicken > Account registrieren oder verlinken

Deine Unternehmensdaten kannst du in deinem Store Profil hinterlegen. Folge einfach den folgenden Schritten:

Klicke auf Dashboard > Scrolle hinunter zum Menüpunkt Store > Klicke auf “Settings” 

Hier kannst du nun deinen Store bearbeiten. Im oberen Teil der Seite siehst du einen blauen Balken, der dir zeugt, wie vollständig deine Seite bisher ist.
 
Banner | Profilbild: Als Nächstes bitten wir dich, hier ein Banner Bild sowie ein Profilbild hochzuladen.
 
Essentielle Informationen: Bitte gib uns alle gefragten Informationen an, vor allem den Namen, die Adresse, die Steuernummer sowie Registernummer deines Unternehmens. Diese sind nötig, um dein Unternehmen auf unserer Seite zu verifizieren
 
Karte: Als Nächstes kannst du deine genaue Adresse auch auf unserer interaktiven Karte hinterlegen, die in deinem Store direkt angezeigt wird.
 
Terms and Conditions | allgemeine Geschäftsbedingungen: Wir sind als Plattform lediglich der Vermittler des Kunden an dein Unternehmen. Daher bitten wir dich als Nächstes deine allgemeinen Geschäftsbedingungen unter “Terms and Conditions” anzugeben.
Hier kannst du nun deinen Store bearbeiten. Im oberen Teil der Seite siehst du einen blauen Balken, der dir zeugt, wie vollständig deine Seite bisher ist.
 
Öffnungszeiten: Gib hier feste Öffnungszeiten an, sofern du welche besitzt. Diese werden in deinem Store von dem/der Kund*in einsehbar sein.
 
Go to Vacation | Urlaub: Solltest du über einen Zeitraum keine Erlebnisse durchführen können, dann kannst du hier deinen Store in den Urlaubsmodus setzen. So sind zwar alle deine Erlebnisse noch von dem/der Kund*in einsehbar, jedoch nicht über den angegebenen Zeitraum buchbar.
 
Discount | Rabatt: Hier kannst du für alle deine Erlebnisse / Events einen einheitlichen Rabatt setzen. Wenn du spezifische Rabattcodes erstellen möchtest, kannst dies unter dem Menüpunkt “Coupons” machen.
 
Biography | Biografie: Hier kannst du nähere Informationen über dich, dein Unternehmen und natürlich deine Erlebnisse sowie Events angeben. Erzähle deinen Kund*innen was dich besonders macht und wie deine lokalen Angebote die Destination am besten zeigen und unterstützen.
 
Support: Wenn du deinen Kund*innen die Möglichkeit geben möchtest, ein Supportticket bei Problemen zu eröffnen, dann aktiviere diese Funktion. So kann jede/r dich organisiert über Supportticketnummern kontaktieren.
 
Enable Live Chat | Videochat Funktion: Wenn du deinen Kund*innen die Möglichkeit geben möchtest, mit dir Live vor oder eventuell sogar für das Erlebnis in einen Videochat zu treten, so kannst du dies über unseren Partneranbieter “TawkTo” machen. Dafür benötigst du einen kostenlosen TawkTo Account über den du deine persönliche “Property ID” sowie “Widget ID” bekommst. Weitere Informationen findest du hier!
 
Vergwessiere dich bitte immer, dass du nach jeder Änderung den “Update Setting” Button betätigst, um deine Änderungen zu speichern!
Du kannst deine Buchungen in deinem Anbieter*in Dashboard unter Bookings einsehen!
 
Hier findest du eine genaue Erklärung zum Prozess:
Unter Bookings findest du alle Buchungsanfragen von Kund*innen zu deinen Erlebnissen / Events. Hier findest du die Kategorien “Pending” / “Approved” / “Cancelled” und “Expired“.
 
Pending: Hier findest du alle deine Buchungsanfragen von Kund*innen die von dir bestätigt oder abgelehnt werden müssen.
 
Approved: Hier findest du alle bindenden Buchungen, die durchgeführt werden.
 
Cancelled: Hier findest du alle Buchungen, die entweder von dir oder von den/der Kund*in storniert worden sind.
 
Expired: Hier sind alle Buchungen sowie Buchungsanfragen, die bereits geschehen oder abgelaufen sind.

Du kannst deine Statistiken über zwei Seiten einsehen. Einerseits eine grobe Übersicht über dein Main Dashboard, welches wir dir hier noch einmal erklären: 

Dein Dashboard ist eine zusammengefasste Übersicht über deinen Store bei uns! Es ist die erste Seite, die du siehst, wenn du dich anmeldest. Du bekommst hier einen Überblick über deine aktiven “Anzeigen”, deine Gesamtaufrufe, deine Gesamtmeinungen, deine vorgemerkten Erlebnisse sowie eine Auflistung deiner letzten Aktivitäten. Lass uns dir alle Bereiche einmal kurz erklären:

Aktive “Anzeigen”: Deine aktiven “Anzeigen” sind deine eingestellten und aktiven Erlebnisse sowie Events. Diese werden auch “Listing” bei uns genannt. Beachte dabei, dass diese aktiv sein müssen, um hier aufzutauchen! Sofern dein Erlebnis/ Event noch von dir in der Bearbeitung ist oder dieses noch nicht von uns verifiziert sein sollte, dann ist gilt dieses als nicht aktiv. Somit ist es nicht von den/der Kund*in buchbar.
 
Gesamtaufrufe: Die Gesamtaufrufe beziehen sich auf die Anzahl von Sichtungen deiner eigenen Erlebnisse. Es ist also ein guter Überblick darüber, wie viele Kund*innen sich deine Angebote ansehen.
 
Gesamtmeinungen: Die Gesamtmeinungen ist die Anzahl von Bewertungen all deiner Erlebnisse / Events.
 
Vorgemerkt: Unter vorgemerkt findest du die Anzahl an Kunde*innen, die sich eines deiner Erlebnisse / Events vorgemerkt haben. Als vorgemerkt gilt jedes Angebot, welches mit dem Icon des “Herzen” vom Betrachter*innen gespeichert wurde.
 
Letzte Aktivitäten: Hier findest du einen Verlauf all deiner letzten Änderungen sowie neu bearbeitete sowie von uns verifizierte Erlebnisse / Events.
Schlussendlich ist das Dashboard dafür da, dir einen groben und schnellen Überblick über deine Angebote zu geben. Sofern du detailliertere Daten wünschst, kannst du immer ins Detail gehen, indem du auf das entsprechende Feld klickst.
 
Andererseits kannst du eine weitere Übersicht zu deinen Statistiken in deinem Store Dashboard finden.
 
Dieses erklären wir dir auch gerne: 

Im Store Dashboard findest du weitere grobe Übersichten zu deinen Angeboten! Hier kannst du folgende grundlegende Übersichten einsehen: Sales | Einnahmen, Earnings | Umsätze, Pageviews | Seitenbesuche, Orders | Bestellungen sowie genauere Analysen zu deinen Bestellungen, Bewertungen, Produkten und monatlichen Einnahmen.

Sales | Einnahmen: Hier kannst du alle Einnahmen einsehen, die über deine Erlebnisse | Event erwirtschaftet wurden. Hierbei handelt es sich um den Betrag, bei dem die Kommission noch nicht abgezogen wurde.
 
Earning | Umsatz: Hierbei handelt es sich um deinen endgültigen Umsatz, bei dem unsere Kommission bereits abgezogen wurde.
 
Pageviews | Storeansichten: Hierbei handelt es sich um die Ansichten deines Stores. Über unsere Startseite sowie deinem Profilbild auf allen Erlebnissen habenKund*innen die Möglichkeit, eine Übersicht über alle registrierten Anbieter*innen zu bekommen. Über diese Übersicht kommen sie zu deinem privaten Anbieter Store, wo sie deine aktiven Erlebnisse, | Events sowie weitere Information zu dir als Anbieter finden. Diese Zahl bezieht sich ausschließlich auf die Besuche deiner Storeseite. Die Anzahl der Besuche deiner einzelnen Angebote findest du auf deinem Maindashboard. 
 
Order | Bestellungen: Dieser Bereich ist für zukünftige Bestellungen von Kund*innen für von dir registrierten Produkten vorgesehen. Wir bieten dir momentan leider noch nicht die Möglichkeit, auch Produkte über uns zu verkaufen. Es ist aber zukünftig geplant, dass du mit deinem Event / Erlebnis auch lokale Souvenirs und Merchandise verkaufen kannst. Wir benachrichtigen dich, sobald dieses Feature für dich zugänglich ist.
 
Order | Bestellungen: Dieser Bereich ist für zukünftige Bestellungen von Kund*innen für von dir registrierten Produkten vorgesehen. Wir bieten dir momentan leider noch nicht die Möglichkeit, auch Produkte über uns zu verkaufen. Es ist aber zukünftig geplant, dass du mit deinem Event / Erlebnis auch lokale Souvenirs und Merchandise verkaufen kannst. Wir benachrichtigen dich, sobald dieses Feature für dich zugänglich ist.
 
Reviews | Bewertungen: Bekomme hier einen groben Überblick über diene Bewertungen, die du erhalten hast.
 
Products | Produkte Statistik: Dieser Bereich ist für zukünftige Bestellungen von Kund*innen für von dir registrierten Produkten vorgesehen. Wir bieten dir momentan leider noch nicht die Möglichkeit, auch Produkte über uns zu verkaufen. Es ist aber zukünftig geplant, dass du mit deinem Event / Erlebnis auch lokale Souvenirs und Merchandise verkaufen kannst. Wir benachrichtigen dich, sobald dieses Feature für dich zugänglich ist.
 
Sales this Month | Verkäufe diesen Monat: Hierüber siehst du einen genauen Grafen, der deine Buchungen über die letzten Monate aufzeigt.
 
Latest Announcements | Benachrichtigungen: Sofern wir Benachrichtigungen für alle unsere Anbieter*innen haben sollten, kannst du diese hier einsehen.
Über den EinstellungsmenüpunktSettings” und Verification” kannst du dein Unternehmen verifizieren lassen. Der Verifizierungsprozess ist sehr wichtig, umdeinen verifizierten Haken auf deinen Erlebnissen, Events und Store zu bekommen.
 
Wir sind dazu verpflichtet, dich als Unternehmen zu verifizieren, bevor du jegliche Tätigkeiten auf unserer Plattform leistest. Außerdem muss dein Unternehmen verifiziert sein, um sich für unsere nachhaltige Evaluation zu qualifizieren. 
 
Du kannst dich verifizieren, indem die folgenden Punkte vervollständigst:
 
ID Verification | Ausweisverifizierung: Bitte füge hier einen aktuellen Scan deines Ausweises, Führerscheines oder Reisepasses über den Button “Upload Photo” hinzu. Diese Daten benötigen wir, um zu verifizieren, dass es sich bei dir um eine echte Person handelt.
 
Address Verification | Adressenverifizierung: Bitte füge hier die aktuelle Adresse deines Unternehmens ein. Zudem benötigen wir von dir einen schriftlichen Nachweis, der diese Adresse bestätigt. Dieses Dokument muss im Namen des Inhabers des Unternehmens oder ausgestellt sein und darf nicht älter als drei Monate sein (mit Ausnahme gültiger behördlicher Ausweisdokumente, wie etwa eines Führerscheins) und es muss folgende Informationen enthalten:
 
a. Ihr Name
b. Ihre aktuelle Wohnadresse
c. Das Ausstellungsdatum
d. Die ausstellende Behörde
e. Eine Referenz zur ausstellenden Behörde (Logo, Kontaktinformationen, Website usw.)
 
Das Dokument kannst du über den Button: “Upload Proof” hochladen
 
Social Profiles Verification | Soziale Medien Verifizierung: Diese Verifizierung ist optional und muss nicht von dir ausgefüllt werden. Es ist jedoch für uns hilfreich, einen aktuellen Nachweis der sozialen Medien deines Unternehmens zu haben, um dich gegebenenfalls für Werbemaßnahmen verlinken zu können.
 
Company Verification | Unternehmensverifizierung: Hier bitten wir dich um einen aktuellen Nachweis deines Unternehmens oder deiner Selbstständigkeit. Schaue dir die genaue Übersicht im unteren Themenpunkt “Verification”, um zu sehen, welche Dokumente zur Verifizierung benutzt werden können!
 
Nachhaltige Evaluation: 
 
Sobald du als Anbieter*in vollständig verifiziert bist, kannst du deine nachhaltige Evaluation über uns erhalten. Diese zeigt deinen Kund*innen wie nachhaltig dein Erlebnis oder Event ist!
 
Du bekommst deine Evaluierung, indem du unter dem Menüpunkt Nachhaltigkeit auf die Seite Evaluation gehst. Dort kannst du über das Kontaktformular alle deine Daten angeben (Bitte, gib uns an, um welches Erlebnis / Event es sich handelt). Sobald wir dein Formular bekommen haben, setzten wir uns mit dir in Verbindung und senden dir einen spezifischen Fragebogen zu, auf den du antworten musst.
 
Mit deinen Angaben führen wir dann die Evaluation durch.
 
Klicke hier, um direkt zur Evaluation zu gelangen!
 
 

Wir legen sehr viel Wert darauf dass du sichere Zahlungen als Anbieter*in annehmen kannst. Daher arbeiten wir mit unseren Partner STRIPE zusammen, um dies zu ermöglichen. 

Bitte beachte das wir dir zweimal im Monat deine Einnahmen auszahlen. Solltest du eine frühere Auszahlung benötigen kannst du dies jederzeit anfragen. Weitere Informationen findest du hierzu unter dem Punkt “Withdraw” 

Wir bieten im Moment ausschließlich STRIPE als Zahlungsmethode an. Auch wenn du eine Bankverbindung sowie ein Paypal Account angeben kannst, ist dies leider im Moment von uns nicht unterstützt. 

Achte bitte darauf, dass du einen aktiven Stripe Account hinterlegt hast, bevor du Erlebnisse als auch Events publizierst.

 

Wenn du ein Erlebnis registrierst, musst du natürlich entsprechende Bilder für deine Kund:innen hochladen. Damit diese optimal zu erkennen sind, empfehlen wir dir Bilder im Format 16:9, also 1920 x 1080 Pixel und 1280 x 720 Pixel hochzuladen. Falls du hier Probleme hast, kannst du dich gerne bei uns melden

Bei welchem Thema benötigt du Hilfe?

Listing hinzufügen

Versichere dich, dass du als Anbieter registriert und angemeldet bist > gehe auf “Listing hinzufügen” > wähle eine Kategorie > füge allgemeine Informationen hinzu > gehe auf “Vorschau” > überfliege deine Angaben auf Korrektheit > gehe auf “Listing hinzufügen” > Dein Erlebnis wird von uns geprüft > Erhalte deine Bestätigung über die Aktivierung deines Erlebnisses > Starte den Verkauf deines Erlebnisses!

Ein Erlebnis erstellen

Versichere dich, dass du als Anbieter*in registriert und angemeldet bist. Solltest du als Anbieter*in angemeldet sein, so kannst du oben rechts deinen Account unter “My Account” einsehen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann registriere dich zuerst erst als Anbieter*in. Genaue Informationen hierzu findest du unter dem Themenpunkt “Registrierung”.

Starte den Prozess deines ersten Erlebnisses, indem du oben rechts auf den Button “Listing hinzufügen” gehst.

Als Nächstes kannst du zwischen zwei Listing Typen auswählen. Wenn du ein Erlebnis anbieten möchtest, welches individuell gebucht werden kann, dann wähle “Erlebnis / Experience für dich aus. Solltest du ein Event planen, welches zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfindet, dann wähle “Veranstaltung” für dich aus.

Titel: In den allgemeinen Informationen werden die grundlegenden Daten deines Erlebnisses abgefragt. Allem voran musst du hier zuerst einen Titel eingeben.
 
Kategorie: Hier bitten wir dich, eine unserer Kategorien für dein Erlebnis auszuwählen. Du kannst nur eine auswählen, daher überlege genau, in welche Kategorie dein Erlebnis am besten passt.
 
Schlüsselwörter: Die Schlüsselwörter dienen dazu, dein Erlebnis besser auffindbar zu machen. Überlege dir gut, welche Keywords zu deinem Angebot passen. Mit passenden Keywords wird dein Erlebnis von der/dem Kund*in besser in der Suchanfrage gefunden. Du kannst Keywords wie: Gay, Stadtführung, Drag, Boot, Nachtleben, Clubs, Party, Natur, Tiere und viele mehr benutzen.
 
Features: Die Features helfen unseren Kund*innen mit Filtern das passende Erlebnis für sie zu finden. Wähle genau die Features aus, die auf dein Erlebnis zutreffen. Solltest dein Erlebnis beispielsweise komplett behindertengerecht durchführbar sein, dann zeige dem Kunden dies in Form des Features “Accesible“. Außerdem kannst du dem Kunden bereist wissen lassen, in welche Sprache das Erlebnis durchgeführt wird.
 
Eine genaue Erklärung zu jedem unserer Features findest du auf der Seite Features.
Beschreibung: Inspiriere den/die Kund*in hier mit einer packenden Beschreibung deines Erlebnisses. Folgende Fragen solltest du unbedingt in deinem Text beantworten: Wieso ist dein Erlebnis einzigartig? | Wieso sollte der/die Kund*in dein Erlebnis buchen? | Was kann der/die Kund*in beim Erlebnis erwarten? | Wie läuft das Erlebnis ab? | Wie bauen sich deine Preise und Extras auf? | Gibt es etwas, was der/die Kund*in beachten sollten? | Muss der/die Kund*in sich auf dein Erlebnis vorbereiten? | Musst du weitere Details zum Treffpunkt der Abholung, des Transports während des Erlebnisses oder des Endpunktes deines Erlebnisses geben? | Gibt es weitere wichtige Informationen zu deinen angegebenen Features? | Wieso ist dein Erlebnis nachhaltig? etc.
 
Video URL: Sofern du ein Werbevideo oder ähnliches Material des Erlebnisses besitzt, kannst du hier den Link einsetzen. Das Video wird dann direkt in der Übersicht des Erlebnisses vom dem/der Kund*in einsehbar sein. Ein interessantes Video gibt dem/der Kund*in einen Überblick über Dich, dein Erlebnis und all dem, was man so erwarten kann.
 
Benötigst du Hilfe bei der Erstellung eines Videos? Wir helfen dir gerne weiter! Kontaktiere uns einfach via Mail unter: contact@nieds.de mit dem Betreff: Erlebnisvideo
 
Telefon & E-Mail: Hier kannst du deine Kontaktdaten hinterlassen, die der Kunde bei fragen sowie Problemen nutzen kann, um dich zu erreichen. Deine Erreichbarkeit kannst du zu einem späteren Zeitpunkt mit deinen Öffnungszeiten zeigen.
 
Kontaktiere mich Widget: Mit diesem Widget ermöglichst du es deinen Kund*innen bereits über deine Buchungsseite mit dir schriftlich in Kontakt zu treten. Über ein integriertes Chatfenster können direkte Nachrichten an dich gesendet werden. Sowohl du als auch der/die Kund*in werden zudem via Mail benachrichtigt. Als E-Mail Adresse wird deine hinterlegte E-Mail Adresse benutzt.
 
Soziale Medien: Hier kannst du alle deine Accounts von deinen sozialen Medien hinterlegen. Diese werden dann direkt auf deiner Buchungsseite hinterlegt und verlinkt.
 
Mindestpreis & Maximalpreis: Gib hier bitte an, ab welchem Preis man dein Erlebnis buchen kann und wie teuer dieses durch Extras oder bestimmte Tage maximal werden kann. Die Preisspanne wird dann in der Übersicht deines Erlebnisses vom Kunden in einem Banner mit grünen Icon einsehbar sein. Zudem kann dieser über unsere Suchfilter seine Suche gezielt nach deinen Angaben einschränken.

Standort: Gib bitte hier die genaue Adresse ein, an der das Erlebnis startet. Sobald du die Adresse eingegeben hast, kannst du “Enter” drücken und die passende Adresse aus der Auswahl auswählen. Wir arbeiten mit Mapbox zusammen, um unseren Kund*innen eine optimale Orientierung für ihr Erlebnis zu ermöglichen.

Details zum Standort: Hier kannst du noch weitere Details zum Treffpunkt für dein Erlebnis geben. Wenn du dich beispielsweise an einem bestimmten geografischen Merkmal triffst, kannst du dies hier angeben. Alles, was dem/der Kund*in dabei hilft, am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu sein.
 
Falls du deine Kund*innen abholen solltest, gib dies bitte hier an. Als Standort kannst du dann lediglich den Ort auswählen, an dem das Erlebnis stattfindet.
 
Längengrad | Breitengrad: Keine Sorge, diese Angaben werden automatisch mit deiner hinterlegten Adresse angegeben. Du musst dich um nichts kümmern!
 
Google Maps Place ID: Die Google Maps Place ID erhältst du, wenn dein Unternehmen auf Google Maps registrierst. Wieso benötigen wir diese? Die Google Place ID gibt dir die Möglichkeit, auf deiner Buchungsseite auch deine Google Maps Bewertungen anzuzeigen. Wie findest du diese? Auf der folgenden Seite kannst du nachlesen, wie du deine Google Place ID ermittelst: Wie finde ich meine Google Place ID?
 
Region: Wähle hier die passende Region aus, an der dein Erlebnis stattfindet. Auch die Regionauswahl hilft den/der Kund*in ihre Suchanfrage besser einzuschränken.

Galerie: Die Galerie ist eine der essenziellsten Angaben deines Erlebnisses. Sie vermittelt dem/der Kund*in ein visuelles Bild über dein Angebot. Umso ansprechender und interessanter die Fotos, umso mehr Interesse wirst du bei dem/der Kund*in erwecken. Die Galerie wird nicht nur in deinem minimalisierten Übersichtsfenster des Erlebnisses angezeigt, sondern läuft auch auf der Buchungsseite des Erlebnisses. 

Damit deine Bilder optimal zu erkennen sind, empfehlen wir dir Bilder im Format 16:9, also 1920 x 1080 Pixel und 1280 x 720 Pixel hochzuladen. Falls du hier Probleme hast, kannst du dich gerne bei uns melden.
 
Benötigst du Hilfe, attraktive Fotos für dein Erlebnis zu erstellen? Wir helfend dir gerne dabei! Schreibe uns einfach eine E-Mail an: contact@nieds.de mit dem Betreff “Foto”.
Sobald du diesen Button aktivierst, wird dein Erlebnis über uns online von dem/der Kund*in buchbar sein. Nach der Aktivierung öffnen sich weitere Einstellungsfelder, die in den nächsten Schritten erklärt werden.
 
Was passiert, wenn du dieses Feld nicht aktivierst? Dein Erlebnis wird trotzdem auf nieds einsehbar sein, jedoch ist es nicht vom Kunden buchbar. Dieser kann dich lediglich kontaktieren und nach weiteren Informationen fragen.
Regulärer Preis & Wochenendpreis: Hier geht es nun an deine Preisangaben für dein Erlebnis. Der reguläre Preis beschreibt deinen Einstiegspreis, der an Wochentagen (Montag – Freitag) gezahlt wird. Der Wochenendpreis kann sich vom regulären Preis unterscheiden. Dieser gilt dann nur an Wochenenden (Samstag & Sonntag) sowie Feiertagen. Die Preise passen sich automatisch der Suche des/der Kund*in an.
 
Was kannst du machen, wenn du unterschiedliche Preiskategorien bei deinem Erlebnis hast? Wir können dir in diesem Fall zwei Lösungen anbieten:
 
1. Unser Favorit: Du kannst beim regulären sowie Wochenendpreis mit einem Grundpreis arbeiten. Die unterschiedlichen Preiskategorien fügst du dann mit unserem Feature für zusätzlich buchbare Extras später hinzu. Die Erklärung dieses Features findest du ein paar Absätze weiter.
Beispiel: Max bietet Klubtouren an. Abhängig vom Klub bietet Max unterschiedliche Preiskategorien an, da es bei manchen Klubs zu mehr Aufwand kommt. Daher hat er einen Grundpreis von 99€. Der Kunde kann nun in einer Auswahl von verschiedenen Klubs auswählen. Je nach der Auswahl des Klubs wird auf die 99€ ein entsprechender Aufpreis aufgeschlagen.
 
2. Erstelle einfach unterschiedliche Erlebnisse. Wenn wir uns wieder auf unser Beispiel mit Max beziehen, könnte er beispielsweise ein Erlebnis für einen bestimmten Klub und ein weiteres für ein anderen aufstellen.
 
Sofortige Buchung aktivieren: Hier ermöglichst du es dem/der Kund*in dein Erlebnis direkt zu buchen. Dementsprechend bekommt er eine verbindliche Buchungsbestätigung nach Abschluss der Buchung. Sollte dieser Button nicht aktiviert sein, bekommst du bei jeder Buchung immer erst eine Buchungsanfrage, die du bestätigen musst, bevor eine verbindliche Buchungsbestätigung gegeben wird.
 
Maximum Anzahl der Gäste: Hier gibst du an, wie viele Personen mit einer Buchung akzeptiert werden.
 
Preis pro Gast aktivieren: Wenn du diesen Button aktivierst, wird dein Erlebnis sowie jedes buchbare Extra pro Gast berechnet. Solltest du diesen Button nicht aktivieren, werden alle Leistungen nur einmal für die jeweilige Anzahl an Gästen berechnet.
 
Zeitauswahl Endstunde aktivieren: Mit der Aktivierung dieses Features ermöglichst du es dem Kunden eigene Zeitfenster auszuwählen. Anstatt von dir festgelegten Zeitfenstern entscheidet nun der Kunde über den Zeitpunkt des Erlebnisses. Wir empfehlen dir, sobald du dieses Feature aktivierst, das Feature der direkten Buchung zu deaktivieren, sodass du die Möglichkeit hast, die Buchung zu bestätigen.
 
Buchungszeiten: Hier geht es nun um deine festen Zeitslots für dein Erlebnis. Erstelle dir deinen eigenen Buchungskalender. Bei jedem Tag kannst du entsprechende Zeitfenster erstellen. Das erste Zeitfenster ist der Startpunkt und da zweite Zeitfenster das Ende eines Erlebnisses. Bei beiden Zeitfenstern musst du unbedingt darauf achten, dass du entweder Vormittag oder den Nachmittag als Zeitfenster auswählst.
 
Sobald du ein Zeitfenster erstellt hast, kannst du dieses über den Button “Widget hinzufügen” aktivieren.
 
Slots: Mit Slots ist die Anzahl an Erlebnissen gemeint, die du zur selben Zeit tätigen kannst. Solltest du besipeilsweise zwei Guides besitzen, die zur selben Zeit dieselbe Tour machen, dann kannst du hier zwei Slots auswählen.

In deinem Verfügbarkeitskalender kannst du die Tage auswählen, an denen du keine Erlebnisse durchführen kannst. Alle Tage, die farbig hinterlegt sind, sind auch vom Kunden buchbar. Jeder Tag, der grau hinterlegt ist, ist nicht mehr zur Verfügung.

Hier kannst du alle buchbaren Extras aufführen, die du mit deinem Angebot anbieten möchtest. Für jedes Extra kannst du sowohl ein Bild, eine Beschreibung und einen entsprechenden Preis angeben.
 
Aktivierung: Mit dem Button am Ende kannst du dieses Extra entweder aktivieren oder deaktivieren.
 
Berechnung: Im letzten Feld kannst du auswählen, wie das Extra berechnet werden soll. Dies kann entweder pro Buchung erfolgen, pro Gast, pro Tag oder sogar pro Gast und Tag.
 
Hinzufügen: Indem du auf “Artikel hinzufügen” klickst, wird das Extra auf deiner Buchungsseite, für den/die Kund*in buchbar sein.
 
Organisieren: Alle Extras kannst du flexibel organisieren, indem du sie im “Drag&Drop” Verfahren bewegst. Du kannst außerdem gezielte Kategorien erstellen, um deine Extras übersichtlicher zu gestalten.
 
Mit diesem Feature kannst du auch wie im vorherigen Punkt (Buchungspreise und Einstellungen) bereits beschrieben deine flexiblen Preismodelle steuern.

Die Öffnungszeiten sind vor allem dafür da, dass du deinen Kund*innen zeigen kannst, zu welchen Zeiten du erreichbar bist. Du musst keine Öffnungszeiten angeben. Solltest du dich jedoch dafür entscheiden, Zeiten abzugeben, beachte dabei, dass in deiner Ergebnisübersicht ein kleines Banner zu sehen sein wird, welches zeigt, ob du geöffnet oder geschlossen hast.

Das Couponfeature kannst du nutzen, sofern du deinen Kunden bestimmte Rabatte geben möchtest. Um einen Coupon zu aktivieren, musst du als Erstes einen erstellen. Dies kannst du im rechten Menü unter dem Punkt “Coupons” machen, oder klicke einfach hier!

Wenn du alles ausgefüllt hast, kannst du am Ende des Formulars auf den Button “Vorschau” gehen, der dich, sofern du alle notwendigen Angaben gemacht hast, zu einer Übersicht bringen wird, wie das Erlebnis für den/die Kund*in aussehen wird.
 
Wir empfehlen dir hier noch einmal alles genau anzusehen. Achte vor allem darauf, dass dein Angebot klar und einfach zu verstehen ist. Zudem kannst du versuchen, die schönsten Bilder als erstes zu zeigen.
 
Nachdem du die Vorschau genaustens betrachtet hast, kannst du dein Angebot bestätigen. Als Nächstes werden wir dein Erlebnis auf unsere Richtlinien checken und bestätigen. Sobald dein Angebot aktiviert wurde, wirst du von uns benachrichtigt. Das gleiche geht auch für Bearbeitungen von bestehenden Angeboten. Wir melden uns bei dir innerhalb von 24 h!

Du hast es geschafft! Wir freuen uns für dich und hoffen auf viele Buchungen!  Zeige unseren Entdecker*innen wie schön deine Region und Kultur sein kann!

Bitte versichere dich, dass du einen aktiven Stripe Account mit deinem Profil verbunden hast, damit wir deine Zahlungen abwickeln können! Um dies zu checken, kannst du einfach in den Menüpunkt “Wallet” schauen und dann unter “Zahlungsmethode hinzufügen”. Sofern du hier keinen registrierten Account angezeigt bekommst, bitten wir dich den Schritten aus dem Punkt “Wie lege ich eine Zahlungsmethode fest” zu folgen.

Ein Event erstellen

Versichere dich, dass du als Anbieter*in registriert und angemeldet bist. Solltest du als Anbieter*in angemeldet sein, so kannst du oben rechts deinen Account unter “My Account” einsehen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann registriere dich zuerst erst als Anbieter*in. Genaue Informationen hierzu findest du unter dem Themenpunkt “Registrierung”.

Starte den Prozess deines ersten Erlebnisses, indem du oben rechts auf den Button “Listing hinzufügen” gehst.

Als Nächstes kannst du zwischen zwei Listing Typen auswählen. Wenn du ein Erlebnis anbieten möchtest, welches individuell gebucht werden kann, dann wähle “Erlebnis / Experience für dich aus. Solltest du ein Event planen, welches zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfindet, dann wähle “Veranstaltung” für dich aus.

Titel: In den allgemeinen Informationen werden die grundlegenden Daten deines Erlebnisses abgefragt. Allem voran musst du hier zuerst einen Titel eingeben.
 
Kategorie: Hier bitten wir dich, eine unserer Kategorien für dein Erlebnis auszuwählen. Du kannst nur eine auswählen, daher überlege genau, in welche Kategorie dein Erlebnis am besten passt.
 
Schlüsselwörter: Die Schlüsselwörter dienen dazu, dein Erlebnis besser auffindbar zu machen. Überlege dir gut, welche Keywords zu deinem Angebot passen. Mit passenden Keywords wird dein Erlebnis von der/dem Kund*in besser in der Suchanfrage gefunden. Du kannst Keywords wie: Gay, Stadtführung, Drag, Boot, Nachtleben, Clubs, Party, Natur, Tiere und viele mehr benutzen.
 
Features: Die Features helfen unseren Kund*innen mit Filtern das passende Erlebnis für sie zu finden. Wähle genau die Features aus, die auf dein Erlebnis zutreffen. Solltest dein Erlebnis beispielsweise komplett behindertengerecht durchführbar sein, dann zeige dem Kunden dies in Form des Features “Accesible“. Außerdem kannst du dem Kunden bereist wissen lassen, in welche Sprache das Erlebnis durchgeführt wird.
 
Eine genaue Erklärung zu jedem unserer Features findest du auf der Seite Features.
Beschreibung: Inspiriere den/die Kund*in hier mit einer packenden Beschreibung deines Erlebnisses. Folgende Fragen solltest du unbedingt in deinem Text beantworten: Wieso ist dein Erlebnis einzigartig? | Wieso sollte der/die Kund*in dein Erlebnis buchen? | Was kann der/die Kund*in beim Erlebnis erwarten? | Wie läuft das Erlebnis ab? | Wie bauen sich deine Preise und Extras auf? | Gibt es etwas, was der/die Kund*in beachten sollten? | Muss der/die Kund*in sich auf dein Erlebnis vorbereiten? | Musst du weitere Details zum Treffpunkt der Abholung, des Transports während des Erlebnisses oder des Endpunktes deines Erlebnisses geben? | Gibt es weitere wichtige Informationen zu deinen angegebenen Features? | Wieso ist dein Erlebnis nachhaltig? etc.
 
Video URL: Sofern du ein Werbevideo oder ähnliches Material des Erlebnisses besitzt, kannst du hier den Link einsetzen. Das Video wird dann direkt in der Übersicht des Erlebnisses vom dem/der Kund*in einsehbar sein. Ein interessantes Video gibt dem/der Kund*in einen Überblick über Dich, dein Erlebnis und all dem, was man so erwarten kann.
 
Benötigst du Hilfe bei der Erstellung eines Videos? Wir helfen dir gerne weiter! Kontaktiere uns einfach via Mail unter: contact@nieds.de mit dem Betreff: Erlebnisvideo
 
Telefon & E-Mail: Hier kannst du deine Kontaktdaten hinterlassen, die der Kunde bei fragen sowie Problemen nutzen kann, um dich zu erreichen. Deine Erreichbarkeit kannst du zu einem späteren Zeitpunkt mit deinen Öffnungszeiten zeigen.
 
Kontaktiere mich Widget: Mit diesem Widget ermöglichst du es deinen Kund*innen bereits über deine Buchungsseite mit dir schriftlich in Kontakt zu treten. Über ein integriertes Chatfenster können direkte Nachrichten an dich gesendet werden. Sowohl du als auch der/die Kund*in werden zudem via Mail benachrichtigt. Als E-Mail Adresse wird deine hinterlegte E-Mail Adresse benutzt.
 
Soziale Medien: Hier kannst du alle deine Accounts von deinen sozialen Medien hinterlegen. Diese werden dann direkt auf deiner Buchungsseite hinterlegt und verlinkt.
 
Mindestpreis & Maximalpreis: Gib hier bitte an, ab welchem Preis man dein Erlebnis buchen kann und wie teuer dieses durch Extras oder bestimmte Tage maximal werden kann. Die Preisspanne wird dann in der Übersicht deines Erlebnisses vom Kunden in einem Banner mit grünen Icon einsehbar sein. Zudem kann dieser über unsere Suchfilter seine Suche gezielt nach deinen Angaben einschränken.

Standort: Gib bitte hier die genaue Adresse ein, an der das Erlebnis startet. Sobald du die Adresse eingegeben hast, kannst du “Enter” drücken und die passende Adresse aus der Auswahl auswählen. Wir arbeiten mit Mapbox zusammen, um unseren Kund*innen eine optimale Orientierung für ihr Erlebnis zu ermöglichen.

Details zum Standort: Hier kannst du noch weitere Details zum Treffpunkt für dein Erlebnis geben. Wenn du dich beispielsweise an einem bestimmten geografischen Merkmal triffst, kannst du dies hier angeben. Alles, was dem/der Kund*in dabei hilft, am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu sein.
 
Falls du deine Kund*innen abholen solltest, gib dies bitte hier an. Als Standort kannst du dann lediglich den Ort auswählen, an dem das Erlebnis stattfindet.
 
Längengrad | Breitengrad: Keine Sorge, diese Angaben werden automatisch mit deiner hinterlegten Adresse angegeben. Du musst dich um nichts kümmern!
 
Google Maps Place ID: Die Google Maps Place ID erhältst du, wenn dein Unternehmen auf Google Maps registrierst. Wieso benötigen wir diese? Die Google Place ID gibt dir die Möglichkeit, auf deiner Buchungsseite auch deine Google Maps Bewertungen anzuzeigen. Wie findest du diese? Auf der folgenden Seite kannst du nachlesen, wie du deine Google Place ID ermittelst: Wie finde ich meine Google Place ID?
 
Region: Wähle hier die passende Region aus, an der dein Erlebnis stattfindet. Auch die Regionauswahl hilft den/der Kund*in ihre Suchanfrage besser einzuschränken.

Galerie: Die Galerie ist eine der essenziellsten Angaben deines Erlebnisses. Sie vermittelt dem/der Kund*in ein visuelles Bild über dein Angebot. Umso ansprechender und interessanter die Fotos, umso mehr Interesse wirst du bei dem/der Kund*in erwecken. Die Galerie wird nicht nur in deinem minimalisierten Übersichtsfenster des Erlebnisses angezeigt, sondern läuft auch auf der Buchungsseite des Erlebnisses. 

Damit deine Bilder optimal zu erkennen sind, empfehlen wir dir Bilder im Format 16:9, also 1920 x 1080 Pixel und 1280 x 720 Pixel hochzuladen. Falls du hier Probleme hast, kannst du dich gerne bei uns melden.
 
Benötigst du Hilfe, attraktive Fotos für dein Erlebnis zu erstellen? Wir helfend dir gerne dabei! Schreibe uns einfach eine E-Mail an: contact@nieds.de mit dem Betreff “Foto”.
Sobald du diesen Button aktivierst, wird dein Erlebnis über uns online von dem/der Kund*in buchbar sein. Nach der Aktivierung öffnen sich weitere Einstellungsfelder, die in den nächsten Schritten erklärt werden.
 
Verfügbare Tickets: Gib hier das gesamte Ticket Kontingent an, welche du über uns verkaufen möchtest. Wie viele Buchungen für dein Event getätigt werden können, hängt von deiner Angabe hier ab.
 
Veranstaltungsdatum: Gib hier bitte den Tag als auch die Uhrzeit an, indem das Event startet.
 
Veranstaltungsende: Gib hier bitte den Tag als auch die Uhrzeit an, indem das Event ungefähr zu Ende ist
 Ticket Preis: Gib hier bitte den genauen Preis, an den du für jedes Ticket verlangst. Sofern du verschiedenen Ticketkategorien haben solltest, empfehlen wir dir auch hier unser Feature für zusätzliche Extras zu nutzen. So kannst du hier einen Grundpreis angeben und jeweilige Ticketkategorien durch Aufpreise in den zusätzlichen Extras verkaufen.
 
Sofortige Buchung aktivieren: Hier ermöglichst du es dem/der Kund*in dein Erlebnis direkt zu buchen. Dementsprechend bekommt er eine verbindliche Buchungsbestätigung nach Abschluss der Buchung. Sollte dieser Button nicht aktiviert sein, bekommst du bei jeder Buchung immer erst eine Buchungsanfrage, die du bestätigen musst, bevor eine verbindliche Buchungsbestätigung gegeben wird.
 
Hier kannst du alle buchbaren Extras aufführen, die du mit deinem Angebot anbieten möchtest. Für jedes Extra kannst du sowohl ein Bild, eine Beschreibung und einen entsprechenden Preis angeben.
 
Aktivierung: Mit dem Button am Ende kannst du dieses Extra entweder aktivieren oder deaktivieren.
 
Berechnung: Im letzten Feld kannst du auswählen, wie das Extra berechnet werden soll. Dies kann entweder pro Buchung erfolgen, pro Gast, pro Tag oder sogar pro Gast und Tag.
 
Hinzufügen: Indem du auf “Artikel hinzufügen” klickst, wird das Extra auf deiner Buchungsseite, für den/die Kund*in buchbar sein.
 
Organisieren: Alle Extras kannst du flexibel organisieren, indem du sie im “Drag&Drop” Verfahren bewegst. Du kannst außerdem gezielte Kategorien erstellen, um deine Extras übersichtlicher zu gestalten.
 
Mit diesem Feature kannst du auch wie im vorherigen Punkt (Buchungspreise und Einstellungen) bereits beschrieben deine flexiblen Preismodelle steuern.

Das Couponfeature kannst du nutzen, sofern du deinen Kunden bestimmte Rabatte geben möchtest. Um einen Coupon zu aktivieren, musst du als Erstes einen erstellen. Dies kannst du im rechten Menü unter dem Punkt “Coupons” machen, oder klicke einfach hier!

Wenn du alles ausgefüllt hast, kannst du am Ende des Formulars auf den Button “Vorschau” gehen, der dich, sofern du alle notwendigen Angaben gemacht hast, zu einer Übersicht bringen wird, wie das Event für den/die Kund*in aussehen wird.
 
Wir empfehlen dir hier noch einmal alles genau anzusehen. Achte vor allem darauf, dass dein Angebot klar und einfach zu verstehen ist. Zudem kannst du versuchen, die schönsten Bilder als erstes zu zeigen.
 
Nachdem du die Vorschau genaustens betrachtet hast, kannst du dein Angebot bestätigen. Als Nächstes werden wir dein Event auf unsere Richtlinien checken und bestätigen. Sobald dein Angebot aktiviert wurde, wirst du von uns benachrichtigt. Das gleiche geht auch für Bearbeitungen von bestehenden Angeboten. Wir melden uns bei dir innerhalb von 24 h!

Du hast es geschafft! Wir freuen uns für dich und hoffen auf viele Buchungen!  Zeige unseren Entdecker*innen wie schön deine Region und Kultur sein kann!

Bitte versichere dich, dass du einen aktiven Stripe Account mit deinem Profil verbunden hast, damit wir deine Zahlungen abwickeln können! Um dies zu checken, kannst du einfach in den Menüpunkt “Wallet” schauen und dann unter “Zahlungsmethode hinzufügen”. Sofern du hier keinen registrierten Account angezeigt bekommst, bitten wir dich den Schritten aus dem Punkt “Wie lege ich eine Zahlungsmethode fest” zu folgen.

Nachhaltige Verifizierung | Sustainability Score

Evaluation durchführen

Sobald du als Anbieter*in vollständig verifiziert bist, kannst du deine nachhaltige Evaluation über uns erhalten. Diese zeigt deinen Kund*innen wie nachhaltig dein Erlebnis oder Event ist! Bist du noch nicht als Anbieter verifiziert? Dann schaue dir hier unter dem Themenpunkt “Verification” genau an, wie du dies tun kannst!
 
Du bekommst deine Evaluierung, indem du unter dem Menüpunkt Nachhaltigkeit auf die Seite Evaluation gehst. Dort kannst du über das Kontaktformular alle deine Daten angeben (Bitte, gib uns an, um welches Erlebnis / Event es sich handelt). Sobald wir dein Formular bekommen haben, setzten wir uns mit dir in Verbindung und senden dir einen spezifischen Fragebogen zu, auf den du antworten musst.
 
Mit deinen Angaben führen wir dann die Evaluation durch.
 
Nachdem du wie im vorherigen Schritt beschrieben, deinen Antrag zur Evaluierung für dein bestimmtes Erlebnis abgeschickt hast, werden wir uns mit dir in Verbindung setzen.
 
Als Nächstes gehen wir zusammen durch die folgenden Schritte:
 
  1.  In unserer Mail bekommst du Zugang zu einem Formular, in dem du Schritt für Schritt durch mehrere Fragen geführt wirst. Wir bitten dich alle Frage ehrlich zu beantworten. Wir verifizieren deine Angaben nicht, jedoch musst du beachten, dass wir alle angegebenen Informationen zur Nachhaltigkeit transparent in unserem Sustainability Index publizieren.
  2. Sende das fertig ausgefüllte Formular ab!
  3. Wir bearbeiten deine Angaben innerhalb von 72 h!
  4. Wir benachrichtigen dich, sobald dein spezifischer Sustainability Score für dein Erlebnis oder Event fertig ist!
  5. In unserer Benachrichtigung findest du deine persönliche Auswertung auf Basis deiner Angaben. Diese Auswertung wird als Vorlage für unseren Index benutzt.
  6. Wir fügen deinem Erlebnis deinen persönlichen Score hinzu!
  7. Deine Kund*innen sind happy, dass sie direkt sehen können, wie nachhaltig dein Erlebnis / Event ist!

Evaluation erneuern oder ändern

Du bekommst eine erneute Evaluierung, indem du unter dem Menüpunkt Nachhaltigkeit auf die Seite Evaluation gehst. Dort kannst du über das Kontaktformular alle deine Daten angeben (Bitte, gib uns an, um welches Erlebnis / Event es sich handelt). Sobald wir dein Formular bekommen haben, setzten wir uns mit dir in Verbindung und senden dir einen spezifischen Fragebogen zu, auf den du antworten musst.
 
Mit deinen Angaben führen wir dann die Evaluation für dein neues Erlebnis / Event durch.
 
Das ist klasse! Wir freuen uns sehr für dich!
 
Du kannst jederzeit eine Änderung deiner Evaluation beantragen, indem uns eine Mail an contact@nieds.de mit dem Betreff: Evaluationsänderung (betreffendes Erlebnis) Anbieter (Vorname, Nachname bzw. Unternehmen) sendest. Bitte erkläre uns in deiner Anfrage genau, was sich bei dir verändert hat, damit wir deine Evaluation anpassen können.
 

Sustainability Index

In unseren Index findest du alle bei uns registrierten Anbieter*innen mit ihren Erlebnissen / Events sortiert nach Regionen. In der Datei sind alle von unseren Anbieter*innen angegebenen Informationen zu unseren spezifischen Fragen der Nachhaltigkeit des Angebots einzusehen. 

Unser Index ist immer öffentlich zugänglich, was garantiert, dass die getätigten Angaben stets transparent und richtig sind. Jede Person die Unstimmigkeiten in den Angaben entdeckt, kann sich hierzu anonym äußern. Hierfür bitten wir, das auf dieser Seite zur Verfügung gestellte Formular zu verwenden. Wir bearbeiten alle anonymen Anfragen auf Änderung innerhalb von 48h, überprüfen deren Richtigkeit und führen gegebenenfalls Anpassungen in der Bewertung des/der Anbieter*in durch.

Um in den Index zu kommen, musst du dich von uns nachhaltig evaluieren lassen! Wie das funktioniert, kannst du im Themenpunkt “Evaluation durchführen” nachlesen!

Gelang hier direkt zu deiner persönlichen Evaluation!

Auf der Seite unseres Indexes findest du ein Formular, welches du mit deinen Anmerkungen ausfüllen kannst!

Du kannst das zur Verfügung gestellte Formular auch für Anpassungen unseres Scores benutzen. Dies können Anregungen für neue oder Verbesserungen an bereits existierenden Indikatoren sein. 

Mein Dashboard

MAIN

Dashboard

Dein Dashboard ist eine zusammengefasste Übersicht über deinen Store bei uns! Es ist die erste Seite, die du siehst, wenn du dich anmeldest. Du bekommst hier einen Überblick über deine aktiven “Anzeigen”, deine Gesamtaufrufe, deine Gesamtmeinungen, deine vorgemerkten Erlebnisse sowie eine Auflistung deiner letzten Aktivitäten. Lass uns dir alle Bereiche einmal kurz erklären:

Aktive “Anzeigen”: Deine aktiven “Anzeigen” sind deine eingestellten und aktiven Erlebnisse sowie Events. Diese werden auch “Listing” bei uns genannt. Beachte dabei, dass diese aktiv sein müssen, um hier aufzutauchen! Sofern dein Erlebnis/ Event noch von dir in der Bearbeitung ist oder dieses noch nicht von uns verifiziert sein sollte, dann ist gilt dieses als nicht aktiv. Somit ist es nicht von den/der Kund*in buchbar.
 
Gesamtaufrufe: Die Gesamtaufrufe beziehen sich auf die Anzahl von Sichtungen deiner eigenen Erlebnisse. Es ist also ein guter Überblick darüber, wie viele Kund*innen sich deine Angebote ansehen.
 
Gesamtmeinungen: Die Gesamtmeinungen ist die Anzahl von Bewertungen all deiner Erlebnisse / Events.
 
Vorgemerkt: Unter vorgemerkt findest du die Anzahl an Kunde*innen, die sich eines deiner Erlebnisse / Events vorgemerkt haben. Als vorgemerkt gilt jedes Angebot, welches mit dem Icon des “Herzen” vom Betrachter*innen gespeichert wurde.
 
Letzte Aktivitäten: Hier findest du einen Verlauf all deiner letzten Änderungen sowie neu bearbeitete sowie von uns verifizierte Erlebnisse / Events.
 
Schlussendlich ist das Dashboard dafür da, dir einen groben und schnellen Überblick über deine Angebote zu geben. Sofern du detailliertere Daten wünschst, kannst du immer ins Detail gehen, indem du auf das entsprechende Feld klickst.

My Bookings

My Bookings ist deine Übersicht über von dir getätigte Buchungen. Du kannst über deinen Anbieter “Eigentümer” Account auch private Buchungen von Erlebnissen / Events über uns buchen. Sofern du eine Buchung getätigt hast, findest du hier die Übersicht dafür. Diese bietet dir die Möglichkeit, noch einmal alle wichtigen Daten zu checken, sowie das Erlebnis, falls es noch nicht bezahlt sein sollte zu bezahlen sowie mit dem/der Anbieter*in direkt in Kontakt zu treten.

Der Unterschied zwischen My Booking und Bookings ist relativ simpel. Unter My Bookings findest du wie im vorherigen Punkt beschreiben deinen eigenen privaten Buchungen. Unter Bookings findest du die Übersicht der Buchungen von Kund*innen deiner Erlebnisse / Events.

Messages

Unter Message findest du alle direkten Nachrichten, die von Kund*innen an dich gehen. Sollte ein*e Kund*in also eine Frage zu deinem Erlebnis haben, hat dieser die Möglichkeit, dich direkt über deine Erebnis– / Eventseite zu kontaktieren. Ist dies der Fall, so wird die Nachricht hier für dich auftauchen.

Bookings | Buchungen

Unter Bookings findest du alle Buchungsanfragen von Kund*innen zu deinen Erlebnissen / Events. Hier findest du die Kategorien “Pending” / “Approved” / “Cancelled” und “Expired“.
 
Pending: Hier findest du alle deine Buchungsanfragen von Kund*innen die von dir bestätigt oder abgelehnt werden müssen.
 
Approved: Hier findest du alle bindenden Buchungen, die durchgeführt werden.
 
Cancelled: Hier findest du alle Buchungen, die entweder von dir oder von den/der Kund*in storniert worden sind.
 
Expired: Hier sind alle Buchungen sowie Buchungsanfragen, die bereits geschehen oder abgelaufen sind.
 

Der Unterschied zwischen My Booking und Bookings ist relativ simpel. Unter My Bookings findest du wie im vorherigen Punkt beschreiben deinen eigenen privaten Buchungen. Unter Bookings findest du die Übersicht der Buchungen von Kund*innen deiner Erlebnisse / Events.

Wallet

Dein Wallet ist dein Bereich für alle finanziellen KPI’s (Key Performance Indicators) sowie deinen Auszahlungen.
 
Du kannst hier genau entnehmen, wie viel Einnahmen du in der Letzten zeit gemacht hast.
 
Rücknahme Balance: Die “Rücknahme Balance” gibt dir einen Überblick über alle Einnahmen, die wir ausgezahlt haben, also das Geld, welches auf dein hinterlegtes Bankkonto oder Paypal-Account überwiesen worden ist. Beachte bitte, dass du mindestens 50€ an Einnahmen haben musst, um von uns ausgezahlt zu werden.
 
Gesamte Einnahmen: Deine gesamten Einnahmen sind alle Beträge, die du durch Buchungen eingenommen hast.
 
Anzahl Bestellungen: Hier werden wiederholt alle deine Buchungen aufgelistet, die bezahlt worden sind.
 
Earnings: Earnings gibt dir einen Überblick über den Verlauf deiner Einnahmen.
Earnings: Earnings gibt dir einen Überblick über den Verlauf deiner Einnahmen.
 
Auszahlungen: Hier findest du alle Auszahlungen, die wir an dich getätigt haben, also die Beträge, die an dich weiter überwiesen worden sind.
 

Du kannst deine bevorzugte Auszahlungsmethode über den Button “Zahlungsmethode festlegen” einstellen. Wir weisen darauf hin, das wir im Moment nur Stripe als Zahlungsanbieter unterstützen, um dir sichere Zahlungen zu ermöglichen. Paypal als auch eine Bankverbindung sind im Moment nicht unterstützt.  Um deinen STRIPE Account hinzuzufügen oder dich zu registrieren, musst du Stripe als Zahlungsmethode auswählen und dann über den Button Connect” deinen Account hinzufügen. Ab hier wirst du zu sicher zu STRIPE weitergeleitet wo du dich entweder registrieren oder deinen Account verlinken kannst.

Über die angegebene Zahlungsmethode werden dir dann alle deine Einnahmen überwiesen.

LISTINGS

Add Listing

Hier kannst du deine Erlebnisse / Events erstellen. Wenn du wissen willst, wie du dies am besten machen kannst, schaue einfach in unseren Schnelldurchlauf im nächsten Punkt oder gucke dir die detaillierte Beschreibung am Anfang unserer “How to” Seite

Versichere dich, dass du als Anbieter registriert und angemeldet bist > gehe auf “Listing hinzufügen” > wähle eine Kategorie > füge allgemeine Informationen hinzu > gehe auf “Vorschau” > überfliege deine Angaben auf Korrektheit > gehe auf “Listing hinzufügen” > Dein Erlebnis wird von uns geprüft > Erhalte deine Bestätigung über die Aktivierung deines Erlebnisses > Starte den Verkauf deines Erlebnisses!

My Listings

Über deine My Listings Seite kannst du alle deine aktiven und nicht aktiven Erlebnisse sowie Events einsehen, bearbeiten und löschen.
 
Du findest auch hier drei Unterteilungen. “Active” / “Pending” und “Expired” Listings.
 
Active Listings: Hier findest du alle deine Erlebnisse / Event, die aktiv von dem/der Kund*in zu buchen sind. Indem du in jeder Übersicht auf “Bearbeiten” gehst, kannst du deine aktiven Angebote bearbeiten. Indem du auf “Löschen” gehst, entfernst du das Erlebnis von deinem Store. Wir bitten dich nur bei äußerster Sicherheit ein Erlebnis von deinem Store zu löschen, da wir diese Aktion nicht rückgängig machen können.
 
Pending Listings: Hier findest du alle deine zur Verifizierung abgeschickten Erlebnisse. Sobald dein Angebot von uns verifiziert ist, wirst du nicht nur benachrichtigt, sondern das Erlebnis oder Event wird automatisch in deinen aktiven Angeboten zu sehen sein.
 
Bitte beachte, dass wir bis zu 24 h brauchen können, um dein Erlebnis zu verifizieren.
 
Expired Listings: Hier findest du vor allem Events und Erlebnisse, die zeitlich gebunden waren und bereits vergangen sind. Solltest du eines der vergangenen Events wieder aktivieren möchten, so kannst du dieses einfach erneut bearbeiten und das Datum wechseln. Nach der Verifizierung durch uns wird dieses dann wieder als aktives Erlebnis bzw. Event, vondem/der Kund*in zu buchen sein.

Coupons

Hier kannst du deinen eigenen Coupons / Rabattcodes erstellen, die du entweder auf alle deine Erlebnisse / Events applizieren kannst oder nur auf ausgewählte. Finde in den nächsten Schritten heraus, wie du einen Rabattcode erstellen kannst!

Gehe auf Dashboard > scrolle nach unten zum Menüpunkt “Listings” > klicke “Coupons” > Klicke “Add new coupon” 

Reviews | Bewertungen

Hier kannst du alle deine bestehenden Bewertungen von Kund*innen ansehen und gegebenenfalls beantworten. Solltest du mit einer Bewertung nicht einverstanden sein, so kannst du uns jederzeit eine Mail an contact@nieds.de mit dem Betreff: Bewertung melden senden!

Solltest du mit einer Bewertung nicht einverstanden sein, so kannst du uns jederzeit eine Mail an contact@nieds.de mit dem Betreff: Bewertung melden senden!

Bookmarks | Merkliste

Auf der Merkliste findest du alle Erlebnisse die du für dich privat gespeichert hast. Auf diese Liste hast nur du Zugriff, sonst keiner.

STORE

Dashboard

Im Store Dashboard findest du weitere grobe Übersichten zu deinen Angeboten! Hier kannst du folgende grundlegende Übersichten einsehen: Sales | Einnahmen, Earnings | Umsätze, Pageviews | Seitenbesuche, Orders | Bestellungen sowie genauere Analysen zu deinen Bestellungen, Bewertungen, Produkten und monatlichen Einnahmen.

Sales | Einnahmen: Hier kannst du alle Einnahmen einsehen, die über deine Erlebnisse | Event erwirtschaftet wurden. Hierbei handelt es sich um den Betrag, bei dem die Kommission noch nicht abgezogen wurde.
 
Earning | Umsatz: Hierbei handelt es sich um deinen endgültigen Umsatz, bei dem unsere Kommission bereits abgezogen wurde.
 
Pageviews | Storeansichten: Hierbei handelt es sich um die Ansichten deines Stores. Über unsere Startseite sowie deinem Profilbild auf allen Erlebnissen haben Kund*innen die Möglichkeit, eine Übersicht über alle registrierten Anbieter*innen zu bekommen. Über diese Übersicht kommen sie zu deinem privaten Anbieter Store, wo sie deine aktiven Erlebnisse, | Events sowie weitere Information zu dir als Anbieter finden. Diese Zahl bezieht sich ausschließlich auf die Besuche deiner Storeseite. Die Anzahl der Besuche deiner einzelnen Angebote findest du auf deinem Maindashboard. 
 
Order | Bestellungen: Dieser Bereich ist für zukünftige Bestellungen von Kund*innen für von dir registrierten Produkten vorgesehen. Wir bieten dir momentan leider noch nicht die Möglichkeit, auch Produkte über uns zu verkaufen. Es ist aber zukünftig geplant, dass du mit deinem Event / Erlebnis auch lokale Souvenirs und Merchandise verkaufen kannst. Wir benachrichtigen dich, sobald dieses Feature für dich zugänglich ist.
 
Order | Bestellungen: Dieser Bereich ist für zukünftige Bestellungen von Kund*innen für von dir registrierten Produkten vorgesehen. Wir bieten dir momentan leider noch nicht die Möglichkeit, auch Produkte über uns zu verkaufen. Es ist aber zukünftig geplant, dass du mit deinem Event / Erlebnis auch lokale Souvenirs und Merchandise verkaufen kannst. Wir benachrichtigen dich, sobald dieses Feature für dich zugänglich ist.
 
Reviews | Bewertungen: Bekomme hier einen groben Überblick über diene Bewertungen, die du erhalten hast.
 
Products | Produkte Statistik: Dieser Bereich ist für zukünftige Bestellungen von Kund*innen für von dir registrierten Produkten vorgesehen. Wir bieten dir momentan leider noch nicht die Möglichkeit, auch Produkte über uns zu verkaufen. Es ist aber zukünftig geplant, dass du mit deinem Event / Erlebnis auch lokale Souvenirs und Merchandise verkaufen kannst. Wir benachrichtigen dich, sobald dieses Feature für dich zugänglich ist.
 
Sales this Month | Verkäufe diesen Monat: Hierüber siehst du einen genauen Grafen, der deine Buchungen über die letzten Monate aufzeigt.
 
Latest Announcements | Benachrichtigungen: Sofern wir Benachrichtigungen für alle unsere Anbieter*innen haben sollten, kannst du diese hier einsehen.

Dieser Balken erscheint, wenn du beginnst, deinen Store mit Daten zu vervollständige. Umso mehr Daten (Foto, Standort, Unternehmens ID sowie Bezahlungsmethode etc.) du hinterlegst, umso vervollständigter ist dein Profil. 

Du kannst deinen Store hier vervollständigen!

Products

Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Produkte verwalten. Wenn du deine Erlebnisse / Events verwalten möchtest, bitten wir dich, dies über die Seite “My Listings” zu tun.

Wir können dir momentan noch nicht das Feature des Verkaufes von lokalen Produkten anbieten. Wir planen jedoch in naher Zukunft dies möglich zu machen, weshalb du bereits einige Menüpunkte in deinem Dashboard hierzu betrachten kannst. Für den Moment sind diese jedoch uninteressant für dich. Sobald wir dieses Feature für dich aktivieren, werden wir dich benachrichtigen!

Orders

Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Bestellungen verwalten. Wenn du deine gebuchten Erlebnisse / Events verwalten möchtest, bitten wir dich, dies über die Seite “Bookings” zu tun.

Wir können dir momentan noch nicht das Feature des Verkaufes von lokalen Produkten anbieten. Wir planen jedoch in naher Zukunft dies möglich zu machen, weshalb du bereits einige Menüpunkte in deinem Dashboard hierzu betrachten kannst. Für den Moment sind diese jedoch uninteressant für dich. Sobald wir dieses Feature für dich aktivieren, werden wir dich benachrichtigen!

Request Quotes

Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Bestellungen verwalten. Wenn du deine gebuchten Erlebnisse / Events verwalten möchtest, bitten wir dich, dies über die Seite “Bookings” zu tun. Sofern du deine Nachrichten von Kund*innen einsehen möchtest kannst du dies unter “Messages” machen. 

Coupons

Hier kannst du bald deine eigenen Coupons / Rabattcodes erstellen, die du auf alle deine lokalen Produkte applizieren kannst. Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Coupons für diese Produkte verwalten. 

Delivery Time

Hier kannst du bald deine Lieferzeiten angeben, die du auf alle deine lokalen Produkte applizieren kannst. Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Lieferzeiten für diese Produkte verwalten. 

Reports

Hier kannst du bald deine Statistiken für lokal verkaufte Produkte einsehen. Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Statistiken für diese Produkte einsehen. 

Reviews

Hier kannst du bald deine Bewertungen für lokal verkaufte Produkte einsehen. Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Bewertungen für deine Produkte einsehen. 

Withdraw

Wie in deinem “Wallet” kannst du hier deine Auszahlungen über getätigte Buchungen einsehen.
 
Über Request Withdraw kannst du jederzeit noch vor dem gesetzten Auszahlungstag um eine Auszahlung erbeten. Diese kann dann von uns autorisiert werden.
 
Über “View Payments kannst du genau wie auch in deinem Wallet getätigte Zahlungen einsehen und verwalten.
 
Über “Edit Schedule kannst du die Tage angeben, an denen du deine Auszahlung von uns getätigt haben möchtest. Du kannst dich im Monat zweimal auszahlen lassen. Jede Auszahlung wird vorher von uns verifiziert. Du kannst außerdem auch ein höheres Auszahlungsminimun unter only when balance is auswählen. Zudem ermöglichen wir dir eine Reserve zu konfigurieren, die du unter Maintain a reserve balance konfigurieren kannst. Am unteren Ende des Formulars kannst du einsehen, wann die nächste Auszahlung ansteht.
 
Payment Methods: Hier wird dein hinterlegter Stripe Account angezeigt. Sofern du hier nichts angezeigt bekommst, so musst du erst einen Account hinterlegen. Dies kannst du unter Settings > Payment > “Add Payment Method” oder “Verwalten”. Oder du klickst einfach hier!

Return Request

Hier kannst du bald deine Rücksendungen für lokal verkaufte Produkte einsehen. Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier deine Rücksendungen für deine Produkte einsehen. 

Staff

Hier kannst du deinen Mitarbeiter*innen einen externen Zugang für deinen Store erstellen. Hiermit können diese deine Erlebnisse und Events mit ihrem eigenen Zugang verwalten. 

Gehe auf Dashboard > scrolle hinunter zum Menüpunkt Store > Klicke “Staff” > Klicke “Add new Staff”

Du kannst nun alle benötigten Informationen des/der Mitarbeiter*in angeben. Diese wird dann über die angegebene E-Mail Adresse benachrichtigt.

Followers

Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier einsehen wer deinem Store folgt. Wenn du einsehen möchtest, wer deine Erlebnisse speichert, so kannst du dies unter deinem Dashboard machen

Subscription

Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du diesen Menüpunkt nutzen. 

Booking

Hier kannst du erweiterte Informationen und Einstellungen zu deinen Buchungen vornehmen. 

Unter “All Booking Product” findest du eine Übersicht aller deiner Buchungen.
 
Unter “Manage Bookings kannst du auch deine Buchungen verwalten.
 
Über den Calendar hast du eine Kalenderübersicht mit allen Buchungen, die anstehen.

Analytics

Hier kannst du erweiterte Statistiken zu deinen Buchungen und Angeboten einsehen.

Announcements

Hier findest du alle Benachrichtigungen von uns, die wir an unsere Anbieter*innen weitergeben. Hab also immer einen Blick auf diesen Menüpunkt, um nichts zu verpassen!

Tools

Unter “Tools” kannst du bestehende Erlebnisse | Events in Form von XML Dateien hochladen. Wähe dafür einfach die Datei von deinem Desktop aus und lade sie im entsprechenden Feld hoch.

Support

Sollte ein/eine Kund*in bei einer Buchung um Support bitten, kann diese/r ein Supportticket in deinem Store eröffnen. Dieses wird dir dann hier angezeigt. Du kannst die Tickets über diese Seite einsehen, bearbeiten und löschen.

SETTINGS | EINSTELLUNGEN

Die “Settings” | Einstellungen sind ausschließlich für deinen Store, nicht dein Profil. Beachte bitte, dass du als Anbieter sowohl einen Store hast, den du hier verwalten kannst, sowie ein privates Profil, welches dein Zugang zum Store ist.
Wenn du deinen Store bearbeiten möchtest, dann kannst du dies hier tun. Solltest du aber dein privates Profil bearbeiten wollen, so tue dies bitte unter “My Profile”.

Store

Klicke auf Dashboard > Scrolle hinunter zum Menüpunkt Store > Klicke auf “Settings” 

Hier kannst du nun deinen Store bearbeiten. Im oberen Teil der Seite siehst du einen blauen Balken, der dir zeugt, wie vollständig deine Seite bisher ist.
 
Banner | Profilbild: Als Nächstes bitten wir dich, hier ein Banner Bild sowie ein Profilbild hochzuladen.
 
Essentielle Informationen: Bitte gib uns alle gefragten Informationen an, vor allem den Namen, die Adresse, die Steuernummer sowie Registernummer deines Unternehmens. Diese sind nötig, um dein Unternehmen auf unserer Seite zu verifizieren
 
Karte: Als Nächstes kannst du deine genaue Adresse auch auf unserer interaktiven Karte hinterlegen, die in deinem Store direkt angezeigt wird.
 
Terms and Conditions | allgemeine Geschäftsbedingungen: Wir sind als Plattform lediglich der Vermittler des Kunden an dein Unternehmen. Daher bitten wir dich als Nächstes deine allgemeinen Geschäftsbedingungen unter “Terms and Conditions” anzugeben.
Hier kannst du nun deinen Store bearbeiten. Im oberen Teil der Seite siehst du einen blauen Balken, der dir zeugt, wie vollständig deine Seite bisher ist.
 
Öffnungszeiten: Gib hier feste Öffnungszeiten an, sofern du welche besitzt. Diese werden in deinem Store von dem/der Kund*in einsehbar sein.
 
Go to Vacation | Urlaub: Solltest du über einen Zeitraum keine Erlebnisse durchführen können, dann kannst du hier deinen Store in den Urlaubsmodus setzen. So sind zwar alle deine Erlebnisse noch von dem/der Kund*in einsehbar, jedoch nicht über den angegebenen Zeitraum buchbar.
 
Discount | Rabatt: Hier kannst du für alle deine Erlebnisse / Events einen einheitlichen Rabatt setzen. Wenn du spezifische Rabattcodes erstellen möchtest, kannst dies unter dem Menüpunkt “Coupons” machen.
 
Biography | Biografie: Hier kannst du nähere Informationen über dich, dein Unternehmen und natürlich deine Erlebnisse sowie Events angeben. Erzähle deinen Kund*innen was dich besonders macht und wie deine lokalen Angebote die Destination am besten zeigen und unterstützen.
 
Support: Wenn du deinen Kund*innen die Möglichkeit geben möchtest, ein Supportticket bei Problemen zu eröffnen, dann aktiviere diese Funktion. So kann jede/r dich organisiert über Supportticketnummern kontaktieren.
 
Enable Live Chat | Videochat Funktion: Wenn du deinen Kund*innen die Möglichkeit geben möchtest, mit dir Live vor oder eventuell sogar für das Erlebnis in einen Videochat zu treten, so kannst du dies über unseren Partneranbieter “TawkTo” machen. Dafür benötigst du einen kostenlosen TawkTo Account über den du deine persönliche “Property ID” sowie “Widget ID” bekommst. Weitere Informationen findest du hier!
 
Vergwessiere dich bitte immer, dass du nach jeder Änderung den “Update Setting” Button betätigst, um deine Änderungen zu speichern!
 

Payment

Über die Payment Settings kannst du eine Bezahlmethode hinzufügen, über die wir dir deine Einnahmen auszahlen. Im Moment arbeiten wir mit unserem Partner STRIPE zusammen, um SplitPayments möglich zu machen. Damit wir dir deine Einnahmen auszahlen können, benötigst du einen Stripe-Account. Falls du noch keinen besitzt, kannst du diesen automatisch erstellen, sobald du unter “Add Payment Method” Stripe als Zahlungsanbieter auswählst. Als nächstes wirst du dann zu STRIPE weitergeleitet wo du deinen Account registrieren kannst. Folge einfach den simplen Schritten die Stripe dir vorgibt.
 
Sobald du einen Account besitzt wird dieser automatisch mit uns verknüpft. Sollte dies nicht der Fall sein, musst du über den Button “Add Payment Method” deinen Stripe-Account hinzufügen. Dieser wird dann von unserem System verifiziert. Sofern dieser Prozess erfolgreich war, werden nun alle deine Auszahlungen zweimal im Monat auf dein Stripe-Account überwiesen.
Solltest du deinen Stripe-Account wechseln, so kannst du jederzeit unter “Manage” deine neue Adresse hinterlegen.

Verification | Verifizierung deines Unternehmens

Über den EinstellungsmenüpunktSettings” und Verification” kannst du dein Unternehmen verifizieren lassen. Der Verifizierungsprozess ist sehr wichtig, um deinen verifizierten Haken auf deinen Erlebnissen, Events und Store zu bekommen.
 
Wir sind dazu verpflichtet, dich als Unternehmen zu verifizieren, bevor du jegliche Tätigkeiten auf unserer Plattform leistest. Außerdem muss dein Unternehmen verifiziert sein, um sich für unsere nachhaltige Evaluation zu qualifizieren. 
 
Du kannst dich verifizieren, indem die folgenden Punkte vervollständigst:
 
ID Verification | Ausweisverifizierung: Bitte füge hier einen aktuellen Scan deines Ausweises, Führerscheines oder Reisepasses über den Button “Upload Photo” hinzu. Diese Daten benötigen wir, um zu verifizieren, dass es sich bei dir um eine echte Person handelt.
 
Address Verification | Adressenverifizierung: Bitte füge hier die aktuelle Adresse deines Unternehmens ein. Zudem benötigen wir von dir einen schriftlichen Nachweis, der diese Adresse bestätigt. Dieses Dokument muss im Namen des Inhabers des Unternehmens oder ausgestellt sein und darf nicht älter als drei Monate sein (mit Ausnahme gültiger behördlicher Ausweisdokumente, wie etwa eines Führerscheins) und es muss folgende Informationen enthalten:
 
a. Ihr Name
b. Ihre aktuelle Wohnadresse
c. Das Ausstellungsdatum
d. Die ausstellende Behörde
e. Eine Referenz zur ausstellenden Behörde (Logo, Kontaktinformationen, Website usw.)
 
Das Dokument kannst du über den Button: “Upload Proof” hochladen
 
Social Profiles Verification | Soziale Medien Verifizierung: Diese Verifizierung ist optional und muss nicht von dir ausgefüllt werden. Es ist jedoch für uns hilfreich, einen aktuellen Nachweis der sozialen Medien deines Unternehmens zu haben, um dich gegebenenfalls für Werbemaßnahmen verlinken zu können.
 
Company Verification | Unternehmensverifizierung: Hier bitten wir dich um einen aktuellen Nachweis deines Unternehmens oder deiner Selbstständigkeit. Schaue dir die folgende Übersicht an, um zu sehen, welche Dokumente zur Verifizierung benutzt werden können: 
Sobald du als Anbieter*in vollständig verifiziert bist, kannst du deine nachhaltige Evaluation über uns erhalten. Diese zeigt deinen Kund*innen wie nachhaltig dein Erlebnis oder Event ist!
 
Du bekommst deine Evaluierung, indem du unter dem Menüpunkt Nachhaltigkeit auf die Seite Evaluation gehst. Dort kannst du über das Kontaktformular alle deine Daten angeben (Bitte, gib uns an, um welches Erlebnis / Event es sich handelt). Sobald wir dein Formular bekommen haben, setzten wir uns mit dir in Verbindung und senden dir einen spezifischen Fragebogen zu, auf den du antworten musst.
 
Mit deinen Angaben führen wir dann die Evaluation durch.
 

Shipping

Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier managen wie deine Produkte verschickt werden.

ShipStation

Auch diese Seite ist für dich als Anbieter*in momentan noch uninteressant. Sobald wir in naher Zukunft dir ermöglichen, auch lokale Produkte zu verkaufen, kannst du hier managen über welche Shipping Station deine Produkte verschickt werden.

RMA (Return and Warranty) | Rücksendungen und Garantie

Hier kannst du bestimmte Garantien angeben, die sich auf deine Erlebnisse bzw. Events beziehen. Diese sichern den Kunden bei der Buchung ab.
 
Bitte gib unter “Label” der Garantie einen Namen. Danach kannst du zwischen “No Warranty” – keine Garantie, “Warranty included” – Garantie inbegriffen und “Warranty as Ad-On” – zusätzlich buchbare Garantie auswählen.
 
Bei der Letzteren kannst du nach dem auswählen noch weitere Daten wie den zusätzlichen Preis und die Gültigkeit angeben. Solltest du diese Funktion auswählen, wird diese automatisch dem Kunden beim Checkout angezeigt.
 
Füge schlussendlich bitte noch eine genaue Beschreibung sowie die jeweiligen rechtssprechenden Bedingungen deiner Garantie hinzu.

Store SEO

Die Store SEO bietet dir die Möglichkeit, beim Googleranking mit deinem Store besser positioniert zu werden. Hierfür hast du auf dieser Seite die Möglichkeit, alle notwendigen Informationen anzugeben.
 
SEO Title: Ist die Überschrift, die bei Google zu deinem Store zu sehen sein wird.
 
Meta Description: Ist die kleine Beschreibung, die unter deinem Titel zu sehen ist. Hier bietet es sich an, bereits benutzte Keywords mit im Text aufzuführen. Die Meta Description sollte nicht länger als zwei Sätze sein.
 
Meta Keywords: Hier kannst du alle relevanten Keyword angeben, die deinen Store bestenfalls beschreiben. Mit den richtigen Keywords kannst du deine Seite ideal positionieren.
 
Facebook Title und Description: Diese Daten werden angezeigt sobald dein Store Link über facebok geteilt wird.
 
Twitter Title und Description: Diese Daten werden angezeigt sobald dein Store Link über Twitter geteilt wird.
 
Denke auch hier immer daran, nach jeder Änderung deine Einstellungen über den Button “Save Changes” zu speichern.
 

ACCOUNT

My Profile

Über deine Profilseite kannst du dein privates Profil als Anbieter einstellen. Dieses ist separat von deinem Store zu betrachten, da du über dieses Profil auch privat Buchungen vornehmen kannst.
 
Über dein Profil kannst du dein Profilbild, deinen Namen, deine E-Mail Adresse sowie weitere Daten wie eine kleine Beschreibung oder deine sozialen Medien anpassen.
 
Außerdem hast du die Möglichkeit, dein Passwort jederzeit zu verändern!
 
Denke auch hier immer daran, nach jeder Änderung deine Einstellungen über den Button “Änderungen speichern” zu speichern.
esf-berlin_final